Hochstamm-Feldobstbäume und Einzelbäume

Ausserhalb des Waldes kommt ein Baum sowohl ökologisch als auch im Landschaftsbild noch mehr zur Geltung: Die Weidföhre, die Linde auf der Hügelkuppe, zwei Bergahorne, deren Laub früher im Stall eingestreut wurde – und selbstverständlich alle Obstbäume, vom einzelnen Kirschbaum bis zum eigentlichen Obstgarten aus Hochstammbäumen.

Aktuelle Baumpflanzaktion 


Weiterführende Informationen:

pdf_klein.gif Hochstamm-Feldobstbäume und Einzelbäume (pdf)

pdf_klein.gif Zeitungsartikel zur Baumpflanzaktion 2008 (pdf)

 

Geländeform und einzelne Bäume harmonieren miteinander in gegenseitiger Betonung.

Auf Weideflächen stehen oft lockere Gruppen von jungen und alten Baumexemplaren ganz unterschiedlicher Art.

In der Region besitzen die verbliebenen Hochstamm-Obstgärten immer noch eine beachtliche wirtschaftliche Bedeutung – zusätzlich zur ökologischen.

Die Bäume ausserhalb des Waldes ändern ihre Erscheinung auffällig im Laufe des Jahres.