Trägerschaft

Die drei Gemeinden Oberhelfenschwil, Neckertal und Hemberg bilden die Trägerschaft des Landschaftskonzepts Neckertal.

Projektleitung und Waldregion bilden die Führungsebene. Administration und Durchführung der Massnahmen werden wahrgenommen von der Gemeindeverwaltung Oberhelfenschwil, den Projektbearbeitern und den Revierförstern (siehe auch Kontakt).

Ein Reglement beschreibt die Funktionsweise des Landschaftskonzepts Neckertal.

 pdf_klein.gif Geschäftsreglement Landschaftskonzept Neckertal

  

Aufgabenverteilung

Trägerschaft
- politische Verantwortung
- Wahl der Vertreter in die Projektleitung
- administrative Eigenleistung

Projektleitung
- operationelle Verantwortung
- Vertretung der Gemeinden
- Koordination mit Waldregion
- Verantwortung gegenüber Geldgebern
- Verantwortung für Projektziele
- Verantwortung für Zuweisung der Projektmittel
- Vertragspartner der Bewirtschafter/Grundeigentümer
- Anstellung/Beauftragung der Projektbearbeiter
- Koordination mit Vernetzungsprojekten (separate Finanzierung)

Projektbearbeiter
- Projektzusammenarbeit mit Forstdienst
- Planungsbeiträge und Durchführung der Teilprojekte
- Verbindung zu den Vernetzungsprojekten
- Koordination Erfolgskontrolle
- Vorbereitung Oeffentlichkeitsarbeit/Beratung usw.
- Koordination mit Verwaltungsarbeit Gemeinden
- Tagesgeschäfte, Sitzungsvorbereitung usw. 

Administration
- Finanzverkehr mit Vertragspartnern und Geldgebern
- Verwaltung der Massnahmenkonten
- Verwaltung der Verträge
- Versände, Schriftverkehr